Kanzel

In einer evangelischen Kirche ist die Kanzel als Stätte der Predigt und der Verkündigung immer ein hervorgehobener Ort. Farblich und stilistisch ist unsere Kanzel auf den Altar abgestimmt. Am Kanzelkorb sehen wir Darstellungen der vier Evangelisten (Matthäus, Markus, Lukas und Johannes), nach unten läuft er in ein Weintraubenbündel aus.

 

Der Aufbau über der Kanzel hat nicht nur eine dekorative, sondern auch eine akustische Funktion (daher auch "Schalldeckel" genannt). Auf der Innenseite sieht man eine Taube im Strahlenkranz als Zeichen für den Heiligen Geist. Oben auf dem Schalldeckel sitzt ein Pelikan. In der Vorstellungswelt früherer Generationen ging es dabei um folgende Symbolik: Der Pelikan öffnet sich mit dem Schnabel die Brust, um seine Jungen mit dem eigenen Fleisch und Blut zu nähren. Dies ist ein Hinweis auf Jesus Christus, der sich im Abendmahl in der Gestalt von Brot und Wein (= Leib und Blut Christi) ebenfalls für uns hingibt.